Aktuelles aus der Ev. Kirchengemeinde Zornheim


 
23.2.2017
 
„Im Frühling sterben"

Ralf Rothmann

Vortrag von Klaus Wallrabenstein

"Im Frühling sterben" ist die Geschichte von Walter Urban und Friedrich - "Fiete" - Caroli, zwei siebzehnjährigen Melker aus Norddeutschland, die im Februar 1945 zwangsrekrutiert werden. Während man den einen als Fahrer in der Versorgungseinheit der Waffen-SS einsetzt, muss der andere, Fiete, an die Front. Er desertiert, wird gefasst und zum Tod verurteilt, und Walter, dessen zynischer Vorgesetzter nicht mit sich reden lässt, steht plötzlich mit dem Karabiner im Anschlag vor seinem besten Freund ...

Die Lektüreliste bis Sommer 2017 (!) steht fest und jetzt gibt es auch die Erläuterungen dazu.

Info und Termine hier

 


Titelbild-Weltgebetstag-2017-Rowena-Apol-Laxamana-Sta-Rosa-Copyright-WGT-eV-skal.jpg Weltgebetstag 2017

3.3.2017  18.00 Uhr - Ev. Kirche Zornheim 
 
Das Schwerpunktland des Weltgebetstags 2017 sind die Philippinen.
Rund um den Globus, von Samoa bis Chile, und auch in Zornheim
werden dazu am 3. März 2017 Gottesdienste gefeiert.
 
Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche - alle sind dazu eingeladen!

Die Liturgie dafür wurde gemeinsam verfasst von mehr als 20 christlichen Frauen unterschiedlichen Alters
und aus allen Regionen des Inselstaates.
Der deutsche Titel des Gottesdienstes zum Weltgebetstag lautet: Was ist denn fair?

Herzliche Einladung! 


Reihe: Krieg und Frieden

01.03.17    20.15 (!) Uhr

Themenabend: „Friedensarbeit im Interreligiösen Dialog"

Referentin: Pfrn. Ilona Klemens, Mainz

Ilona Klemens war von Mai 2003 bis März 2016 Pfarrerin für Interreligiösen Dialog in Frankfurt am Main.
Zwischen 2009 und 2015 war sie zudem Geschäftsführerin des Rats der Religionen.
Zum 1. Juli trat sie ihre Stelle bei der Evangelischen Studierendengemeinde in Mainz an.

 -----------------------------------------------------------------------------
Die nächste Film-Reihe: Nachfolge
 
8. März 2017 - 9.30 Uhr
 
Martin Luther
- Ein Beitrag zum Lutherjahr -

Film und Nachgespräch
Zum Inhalt:
Der Film erzählt die Lebensgeschichte Martin Luthers: Wie seine Begegnung mit einem vermeintlich göttlichen Gewitter ihn Demut lehrt und Mönch werden lässt. Wie Luther die Welt verändert, indem er sich erhebt, sich laut einen Gott wünscht, der ihn liebt und für diesen Wunsch auch bereit ist, mit dem Teufel zu kämpfen. - 118 Min.

„Großes Historienkino, das zum einen durch ausgezeichnete Bilder und Kulissen besticht, vor allem aber mit brillanten Darstellern besetzt ist."

„Der Film wurde an einigen Originalorten, wie zum Beispiel auf der Wartburg, gedreht, was ihn realistischer macht." 
 
Schauen Sie mal hier
 

 Kindersachen-Basar in der Ebersheimer Töngeshalle

Am Sonntag, 6. März 2017
von 14.00 -16.00 Uhr
(13.30 Uhr für Schwangere)
 
Es gibt Kinderkleidung, Equipment, pielsachen, Fahrgeräte,
Kaffee und Kuchen und vieles mehr...
 
Achtung:
Die Tischvergabe erfolgt am
Montag, den 13.03.2017 ab 17.00 Uhr
Im evangelischen Gemeindezentrum
(Senefelderstraße 16)
 
Der Erlös aus den Standgebühren und dem Kuchenverkauf kommt der Arbeit mit Kindern
in den Evangelischen Gemeinden Zornheim nd Ebersheim zugute.
 

 
 
 


 

Nacht der offenen Kirchen 17.3.2017

in allen Kirchen wird immer zur vollen Stunde ein Impuls, ein kleines Programm angeboten
und darüber hinaus besteht dei Möglichkeit zur Einkehr, Gespräch, Stille, Begegnung und mehr.
 
Zentrale Eröffnung um 19.00 Uhr in der Sörgenlocher Kirche
ab 19.30 Uhr sind die Ev. und Kt. Krichen Nieer-Olmudn Zornheim geöffnet
um 20.00 + 21.00 + 22.00 Uhr gibt es jeweils ein Programm
23.00 Uhr in allen Kirchen Abendsegen
 
das komplette Programm
 

 nullLuther-Jahr 2017

"Fundsachen Luther"

wird den Blick auf verschiedene Aspekte rund um "Luther" lenken.
Eben auf Fundsachen, die sich finden, wenn man sich mit Luther beschäftigt:
Biographischen, Theologisches und vieles andere mehr.

Mittwoch, den 22. März 2017    19.00 Uhr

Referent: Pfr. Klaus Wallrabenstein

 
Das neue Programm des Frauensgesprächskries finden Sie hier
 
 

MäNNERSACHEN (Männer ca 35 - 55 Jahre)null

28.3.2017 - 20.00 Uhr

  • Thema noch offen

 Gemeindehaus Ebersheim, Senefelderstr. 16

Kontakt


Ök. Kreuzweg in Ebersheim

29.03.2017

Treffpunkt Ev. Kirche  19.00 Uhr
Abschluß Kt. Pfarrzentrum

Der Ök. Kreuzweg in Ebersheim ist ein WEg über mehrere Stationen. In diesem Jahr steht Straßenkunst unter dem Titel „JesusArt“ im Mittelpunkt. Kräftige Farben dominieren ie Bilder. Sie zeigen bunte, eindrucksvolle Motive - etwa einen Teddybär aus dem Frauenhaus oder en Natodraht eines Grenzzauns. Der Jugendkreuzweg „JesusArt“ will mit jungen Menschen und ihren ragen zu den Kreuzen dieser Welt unterwegs sein. Die Bilder zu den Stationen in Stencil Art stammen om Osnabrücker Künstler und Sozialarbeiter Mika Springwald.

 


 
Krabbelkreis

 Wenn Sie einen Krabbelkreis suchen, dann schauen Sie doch mal hier

 

Konfirmation 2018

Sind wir da schon dabei? Und was ist geplant? 
 
 Wir haben die Altersklasseneinteilung und die voraussichtlichen Termine schon einmal zusammengestellt.
 
Schauen Sie einfach einmal hier
 


Neues vom Äthiopienprojekt:

Der letzte Beitrag für den Gemeindebrief

(Februar2017.pdf)

Der Bericht aus der Allgemeinen Zeitung vom 4. Februar

Ein Bericht über die Unruhen in Äthiopien

Die Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes vom Februar2017

 

„Hundee Guddinaa"
Bedeutet "Bildung ist die Wurzel für Entwicklung"
Wir wollen den Kindern in Äthiopien durch qualifizierte Schulbildung
eine bessere Chance für ihre Zukunft ermöglichen

Unsere Bitte:
Unterstützen Sie die Kinder in Äthiopien wie in den vergangenen Jahren.
Spendenkonto

Kontakt: Volker Störing, (06136 / 958346, E-Mail: volker.stoering@ekg-zornheim.de)

Falls Ihnen das „Berbere"-Gewürz ausgegangen ist
oder Sie wollen dieses mal probieren: Wir haben noch genug davon!

Jetzt auch im Gemeindehaus  bei allen Veranstaltungen erhätlich!

Für 4.- € kann ein Kind einen Monat lang die Schule besuchen oder eine Familie kann damit unterstützt werden.
Erhältlich bei Familie Störing in Zornheim (06136 / 958346)

 

Der aktuelle Flyer

 

Mehr vom Äthiopienprojekt finden sie hier 



Termine für Kinder

Club für Kids 

Termine für Jugendliche + (Nach-)Konfis

Jugendliche

Info zu allen Angeboten bei Steffi Schäfer: Kontakt



 

Der Himmel geht auf
neues Altarbild für Zornheim

„Himmel für Zornheim - Licht" heißt das Bild, dass der Künstler Bernd Zimmer aus Polling für den neu gestalteten Altarraum der Evangelischen Kirche Zornheim geschaffen hat. Der Altarraum öffnet sich nun nach oben, Licht fließt ein und alle Blicke werden auf das Gemälde von Bernd Zimmer gezogen. . . . (Fortsetzung)

 

Informationen zu Bernd Zimmer



Caritas-Diakonie-Kreis

Herbstsammlung 2016

Die Hälfte des gesammeltes Geldes dient caritativ-diakonischen Aufgaben in Zornheim – Nieder-Olm – Sörgenloch.
Die andere Häfte wird aufgeteilt zwischen der Caritas und dem Diakonischen Werk.

Wir danken allen Spender/innen! 

Es wird allen Haushalten in Zornheim, Sörgenloch und Nieder-Olm ein Spendenaufruf des Caritas-Diakonie-Kreis zugestellt.
Damit soll die diakonisch-caritative Arbeit vor Ort und in den Werken unterstützt werden.
 
Es wird über alle drei Orte gesammelt (und auch in allen drei Orten Unterstützung gewährt.)
Neben der Katholischen Gemeinde St. Franziskus sind die Evangelischen Gemeinden Zornheim und Nieder-Olm vertreten.
Es wurde für den vergrößerten Caritas-Diakonie-Kreis ein eigenes Spendenkonto (s.u.) geschaffen und eine weitere Neuerung eingeführt:
Wie bisher verbleibt eine Hälfte der Spenden im (nun vergrößerten) Caritas-Diakonie-Kreis, die andere Hälfte wird nun zwischen Diakonischem Werk und Caritas aufgeteilt!
(Bisher ging die zweite Hälfte an die Caritas.)
Der Caritas-Diakonie Kreis Zornheim erhält wie gewohnt seine Arbeitsmittel und kann gegebenfalls aus dem gemeinsamen Topf Einzelfallhilfe veranlassen. 
 
Das neue Spendenkonto lautet: 
 "Ök. Caritas-Diakonie-Arbeit" bei der Mainzer Volksbank (MVB);
IBAN: DE11 5519 0000 0901 6180 17
BIC: MVBMDE55
 

 Der Gemeindebrief: Advent bis März 2017
 
der neue Gemeindebrief ist zur Zeit nur als Printausgabe erhältlich - wir arbeiten daran!
 
 
 
 
Herbst/Winter 2016/2017
 

Der Gemeindebrief wird allen Haushalten mit mindestens einem/einer Evangelischen kostenlos zugestellt.
Alle anderen können ein Exemplar in der Kirche abholen oder hier downloaden.


 

 Info